Sturm auf Amber “Die alte Welt zerbricht”

Und nun zu Sturm auf Amber „Die alte Welt zerbricht“, meinem grünen Buch.

Die Fantasyromanreihe Sturm auf Amber wurde fortgesetzt. Das zweite Buch der Reihe, „Die alte Welt zerbricht“, ist seit dem 3. November erhältlich. Ich werde auch zu diesem Buch immer wieder einen „verschollenen Text“ hier auf meinem Blog hinzufügen. Ich habe diese Texte nicht in das Buch hinein genommen, weil sie nicht immer mit der Handlung völlig stimmig waren. Doch sie sind zu schade um in einer Schublade zu verkümmern.

Die Reaktionen auf das grüne Buch sind genauso wunderbar wie auf „Väter und Söhne“. Ich bin sehr glücklich und rundum zufrieden mit meinen Lesern. An dieser Stellen ein ganz herzliches Dankeschön an alle Leser, dass meine Bücher so wunderbar angenommen werden. :))

Oskar Ashby

Oskar Ashby ist das Mündel des Königs Bornwulf Paeford von Dinora. Er lebt an dessen Hof und wird von ihm wie die eigenen Kinder erzogen. Oskar hat einen unbekümmerten und aufbrausenden Charakter und ist immer gut gelaunt. Bräche der Himmel über ihn zusammen, fände er noch etwas Gutes daran. Als halb nordländischer Bastard wird er von der Bevölkerung der goldenen Stadt Tamweld abgelehnt. Obwohl er von König Bornwulf und Königin Eadgyth gefördert wird, kann er sich nicht seine Stellung innerhalb des Adels sichern. Bei der Dienerschaft jedoch ist er hoch angesehen.

Besonders die Köchin Hildburg liebt ihn wie einen eigenen Sohn. Die große Küche Hildburgs ist für ihn wie ein zweites zu hause.

Als er sieben Jahre alt ist wird seine Erziehung von den Priestern des Tempels in Tamweld übernommen. Gemeinsam mit den Söhnen des Adels lebt er innerhalb der Tempelmauern und wird mit seinem Erzfeind Edbert von Turgod unterrichtet. Der trockene Unterricht liegt dem temperamentvollen Oskar nicht. Er kann sich nicht anpassen und ruft dadurch die Ablehnung der adeligen Söhne hervor. Die Feindschaft Oskars mit Edbert gründet sich auf einen schwelenden Konflikt zwischen den Jungen der Priesterschule, der nach Jahren in denen Oskar von Edbert gequält wird, in einem Kampf auf Leben und Tod endet. Edbert ist zwar fast drei Jahre älter als Oskar, aber der Nordländer ist ebenso hochaufgeschossen und wesentlich kräftiger. Als Oskar zwölf Jahre alt ist, setzt er sich gegen Edbert zur Wehr. Er verwickelt seinen Peiniger in einen offenen Kampf in dem Oskar sein überschäumendes Temperament kaum noch bündeln kann. Er erschlägt im Zorn fast Edbert von Turgod und wird von Bornwulf des Hofes verwiesen.

Er geht als Knappe auf ein Gut in den Süden Dinoras. Dort wird er auch im Schwertkampf unterrichtet. Als Oskar dort wie in Tamweld von den anderen Knappen verfolgt wird und im Streit fast einen Mann mit seinem Schwert erschlägt, kehrt er im Alter von vierzehn Jahren an Bornwulfs Hof zurück. Bornwulf verbietet ihm den Schwertkampf und das Tragen eines Schwertes. Damit ist Oskar Freiwild für die Anhänger Edbert von Turgods. Weil sich Oskar jedoch stets in Begleitung der Schmiedegesellen, des angesehenen Schmieds Colan Boyle oder kräftiger Diener befindet, werden schlimmere Konflikte vermieden. Oskar wächst sowohl am Hof als auch inmitten der Dienerschaft auf. Als Oskar sechzehn Jahre alt ist wird er ein letztes Mal von den Schergen Edberts bedroht und in einer dunklen Gasse zusammengeschlagen. Der junge Mann sehnt sich nach Freundschaft und Gleichgesinnte, doch dazu sind die adeligen Söhne an Bornwulfs Hof weder geeignet noch erwünscht. Es scheint fast so, dass die Erziehung des störrischen Oskar völlig aus dem Ruder läuft. Bis er Ilari Thorbjörnson kennenlernt.Hildburgs Küche

Ilari Thorbjörnson

Ilari Thorbjörnson ist der Protagonist des Sturms auf Amber Teils der Chronik der Nebelländer Er ist der Sohn eines mächtigen Hersen aus Norgan und hat vier jüngere Brüder hat. Sein Vater, Thorbjörn Helgison, ist der wichtigste Berater König Bornwulfs. Ilari lebt glücklich am Hofe des Königs und wächst mit Bork Halfdanson, dem Kronprinzen, auf. Sie sind wie ihre Väter befreundet. Doch wird ihr Verhältnis belastet, als Bork sich zu einem bedrohlichen Mann entwickelt. Bork leidet wie sein Großvater an Größenwahn und gilt beim Volk als verrückt und gefährlich.

Auch Ilari ist kein einfacher Charakter. Er ist widerspenstig und beugt sich keiner Obrigkeit ohne triftigen Grund. Er besitzt ein aufschäumendes Temperament, das er schwer im Zaum halten kann. Doch er hintergeht niemanden und ist im Wesentlichen offen und ehrlich. Ilari fürchtet Bork und dessen hinterhältigen Charakter nicht, da er derjenige ist, der Bork am besten versteht, und ihn daher am nachhaltigsten beeinflussen kann. Auf ihre Art sind sie diese grundverschiedenen Charaktere die besten Freunde. Obwohl es selbst für Ilari oft schwierig und gefährlich ist, mit dem offensichtlich wahnsinnigen Kronprinzen befreundet zu sein.

Das glückliche Dasein Ilaris endet abrupt, als sich er in Unna Tisdale verliebt, die er seit seiner Kindheit kennt. Sie ist die Tochter des mächtigen Jarls Olaf Tisdale, der den wichtigen Norden Norgans beherrscht. Unna wurde mit sechs Jahren an den väterlichen Hof nach Tisdale geschickt und kehrte erst im Alter von sechzehn Jahren wieder an den Königshof zurück. Ilari bittet seinen Vater, für ihn um Unnas Hand anzuhalten. Dieser jedoch ist skeptisch, weiß der doch, dass Ehen zwischen den Jarlen und den Königsgeschlechtern geschlossen werden, aber nur sehr selten zwischen den Jarlen und ihren Untergebenen, den Hersen.

Auch wenn die meisten Adeligen am Hof eine Verbindung zwischen Ilari und Unna tolerierten, hat König Halfdan andere Pläne. Er will ein mächtiges Bündnis mit den Jarlen der nördlichen Länder schmieden. Dabei hat er Unna Tisdale für seinen Sohn Bork vorgesehen, der zwar Unna nicht liebt, aber sich mit einer arrangierten Ehe abfindet, weil er die Macht über Norgan besitzen will.

Ilari erkennt vor dem Thronrat, dass er Unna niemals heiraten wird. Er wird von König Halfdan nach Amber geschickt, an den Hof des König Bornwulf von Dinora. Für eine lange Zeit wird er seine Heimat nicht mehr sehen. Er gerät beinahe unmittelbar hinein in den Sturm der Nordmänner auf Amber. Er wird als Nordmann einer derjenigen sein, der das Schicksal Ambers, das zu seiner zweiten Heimat wird, am nachhaltigsten beeinflusst.

Ilaris Zimmer
Ilaris Zimmer
Bornwulfs privater Raum
Bornwulfs privater Raum

Die Geschichte beginnt

Im Juni erscheint das erste Buch der Reihe als E-Book für Kindle und Tolino. Ich halte euch auf dem Laufenden.